Corona-Virus:
Schließung der Kindertageseinrichtungen und der Frühförderstelle, Notbetreuung

Liebe Eltern,
die Kindertageseinrichtungen sowie die Frühförderstelle (DiFA) in Trägerschaft des Behindertenverbandes Dessau e.V. haben auf Grund der Landesverordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus bis zum 27.05.2020 geschlossen.
Berufstätige Eltern, die in Bereichen der öffentlichen Daseinsvorsorge tätig sind, haben die Möglichkeit, eine Notbetreuung Ihres Kindes zu beantragen.
Bitte informieren Sie sich aus der anliegenden Verordnung, ob Sie zu diesen sog. Schlüsselpersonen gehören. Besondere Regelungen gelten hierbei für Kinder von Eltern aus dem Gesundheits- und Pflegebereich sowie Kinder mit Behinderungen.
Für die Notbetreuung bedarf es der Genehmigung durch das Jugendamt der Stadt Dessau-Roßlau. Das aktualisierte Formular finden Sie unten („Nachweis Notbetreuung“).
Die Erhebung von Kostenbeiträge für den Monat April 2020 wird ausgesetzt. Die Lastschrift am 15.04.2020 wird nicht durchgeführt. Eingehende Zahlungen werden zeitnah rückerstattet.
Für Rückfragen, die Sie nicht mit unseren Einrichtungsleitungen klären können, stehen wir Ihnen telefonisch unter 0340-8777611 und erforderlichenfalls auch persönlich zur Verfügung.
Bleiben Sie gesund.

Jan Geier
Geschäftsführer

ANLAGEN

Erlass des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration zur Schließung von Kindertageseinrichtung vom 15.03.2020

Allgemeinverfügung der Stadt Dessau-Roßlau vom 16.03.2020

Erlass des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration zu Schlüsselpersonen vom 17.03.2020 

Schreiben des Oberbürgermeisters zur Aussetzung der Kostenbeiträge

Erklärung zum Gesundheitszustand des Kindes und deren Eltern

Offener Brief des Oberbürgermeisters vom 27.03.2020

6. Corona-Landesverordnung vom 26.05.2020